Inhalte einblenden  Inhalt einblenden Inhalte einblenden
Inhalt ausblenden  Inhalt ausblenden Inhalt ausblenden
Tel.: 037348/10-0

News

Jens Weißflogs kulinarische Öberflieger 2013
10.01. 2013

Die Vierschanzentournee hat mit dem Österreicher Gregor Schlierenzauer den Öberflieger zum Jahresbeginn gefunden. Jens Weißflog, der vor genau 30 Jahren seinen ersten Weltcupsieg feiern durfte am 6.1.1983 hat der heute 48-jährige das Abschlussspringen der Tournee gewonnen präsentiert nun in seinem Hotelrestaurant kulinarische Öberflieger. Im Hotelrestaurant des Jens Weißflog Appartementhotels ist Skisprunggeschichte erlebbar. Die Wände zieren Bilderrahmen mit Olympiagold und WM-Edelmetall. Hinzu kommen Trophäen und Pokale. Die Speisekarte bietet eine kulinarische Reise zu den Skisprung-Weltcuporten, wie z.B. Innsbruck, Oslo oder Lahti. Ein Extra gibt es noch obendrauf. Jeden Monat werden sportliche Welt-und Europameisterschaften kulinarisch präsentiert. Klar, zum Jahresanfang stand die Vierschanzentournee Pate und bot die vier Lieblingsgerichte des viermaligen Tourneesiegers Jens Weißflog. Im Februar steht die Nordische Ski-WM in Val di Fiemme im Mittelpunkt. Pasta, Tiramisu und Vino so das Motto. Jens Weißflog selbst hat vor nunmehr 22 Jahren zur WM in Val di Fiemme zweimal Bronze gewonnen und wird sich nun sportliche Erinnerungen an damals quasi auf der Zunge zergehen lassen.


Natürlich stehen nicht nur Wintersportereignisse im kulinarischen Öberfliegerkalender. Da gibt es im Juni passend zur Inlinehockey-WM in Dresden den Klassiker und zwar Köstlichkeiten aus dem Spargelland Sachsen . Im August wagt sich unsere Küchencrew an brasilianische Spezialitäten. Zur Judo-WM in Rio de Janeiro servieren wir brasilianisches Rumpsteak im Duett mit Krabben und schwarzen Bohnen.

Zum Sommerausklang zur Ringer-WM in Budapest präsentieren wir Puszta, Paprika und feuriges Gulasch.

Das Sportjahr 2013 präsentiert sich über (fast) alle Kontinente. Im Jens Weißflog Appartementhotel können die Gäste zumindest kulinarisch - live das jeweilige Sport-Event genießen.

Text/Foto: Heike Hünefeld

   

 

Zurück zur Übersicht

 
zurück zur Übersicht
top