Inhalte einblenden  Inhalt einblenden Inhalte einblenden
Inhalt ausblenden  Inhalt ausblenden Inhalt ausblenden
Tel.: 037348/10-0

News

Kati Witt und Jens Weißflog TV-Experten
13.12. 2009

Kati Witt und Jens Weißflog TV-Experten ARD und ZDF verpflichten sächsische Stars für Olympia in Vancouver. Live schlägt alles nach dieser Fernseh-Weisheit senden ARD und ZDF von den Olympischen Winterspielen vom 12. bis zum 28. Februar 2010 in Vancouver. Die beiden öffentlich-rechtlichen Anstalten übertragen an 17Tagen 221 Stunden direkt. Aufgrund der neunstündigen Zeitverschiebung im Vergleich zu Kanada müssen sich die Sport-Anhänger hierzulande zwar auf viele Nacht-Sendungen einstellen. Sie sehen aber die Entscheidungen in vielen Sportarten zur besten Sendezeit. Die zwei Kanäle übertragen von 18 bis 9 Uhr live. Sie wechseln sich in der Berichterstattung täglich ab. Die ARD beginnt am 12. Februar 2010 von 19 Uhr an mit der Qualifikation im Skispringen und in der Nacht mit der Eröffnungsfeier. Die Kooperation ist nicht neu, erklärte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender gestern bei der Programmpräsentation in der kanadischen Botschaft in Berlin. Er meinte, dass uns die finanziellen und ökonomischen Rahmenbedingungen geradezu zu einer noch besseren, intensiveren und rationelleren Zusammenarbeit zwingen. Viele Höhepunkte finden abends statt. Diese Spitzenereignisse sind zur besten Sendezeit nach 19 Uhr zu sehen, sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz. Das gilt beispielsweise für Skispringen und Biathlon. ARD und ZDF zählen sie zu den garantierten Quotenbringern. Artikel von: Donnerstag, 10. Dezember 2009 (Sächsische Zeitung)

 

Zurück zur Übersicht

 
zurück zur Übersicht
top