Inhalte einblenden  Inhalt einblenden Inhalte einblenden
Inhalt ausblenden  Inhalt ausblenden Inhalt ausblenden
Tel.: 037348/10-0

News

Das Jens Weißflog Appartementhotel fliegt auf den Tourismusverband Erzgebirge
01.02. 2014

Jens Weißflog ist nach Beendigung seiner sportlichen Laufbahn vor nunmehr 18 Jahren ins Berufsleben gestartet. Nach 15 Jahren Hotel-Lebenserfahrung aufgrund der Wettkampfreisen durch die Welt - hat der heute 49-jährige 1996 ein eigenes Appartementhotel eröffnet. Schon während seiner aktiven Laufbahn freute sich Jens Weißflog stets auf die Heimkehr nach Oberwiesenthal ins Erzgebirge. Hier fand und findet er alles, was zum Auftanken neuer Kräfte dient. Das Erzgebirge ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, Winterfreuden bei Ski und Rodel oder einfach mal raus und die Sommerfrische am Fuße des Fichtelberges genießen. Jens Weißflog ist Erzgebirger mit Leib und Seele. Nunmehr hat Jens Weißflog seine Verbundenheit zum Erzgebirge offiziell besiegelt. Seit dem 1. Februar 2014 ist das Jens Weißflog Appartementhotel Mitglied im Tourismusverband Erzgebirge. Die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Erzgebirge, Frau Veronika Hiebl, ließ es sich nicht nehmen, Jens Weißflog ganz persönlich zur Mitgliedschaft zu gratulieren. Das Jens Weißflog Appartementhotel ist das zehnte Vier-Sterne-Hotel im Erzgebirge mit Verbandszugehörigkeit. Jens Weißflog verspricht sich durch die Zugehörigkeit zum Tourismusverband eine noch bessere Interessenvertretung und Zusammenarbeit

Veronika Hiebl und Jens Weißflog


Im vergangenen Jahr hat Jens Weißflog kräftig in sein Vier-Sterne-Haus investiert. Entstanden ist eine Relax Lodge zum Wohlfühlen, Entspannen und Träumen. Zudem kamen ein Rasulbad und eine weitere neue Sauna hinzu. Die Wohlfühloase ist erst kurz vor Weihnachten eingeweiht worden und steht nicht nur den Hotelgästen zur Verfügung nein auch Tagesgäste sind herzlich willkommen. Veronika Hiebl hat es sich nicht nehmen lassen, die Relax Lodge zu besuchen und war sichtlich beeindruckt. Ein richtiges erzgebirgisches Schmuckstück für die Gäste aus nah und fern. Text/Foto: Heike Hünefeld

 

Zurück zur Übersicht

 
zurück zur Übersicht
top