Inhalte einblenden  Inhalt einblenden Inhalte einblenden
Inhalt ausblenden  Inhalt ausblenden Inhalt ausblenden
Tel.: 037348/10-0

News

Jens Weißflog setzt Telemark Landung in Engelberg
06.08. 2012

Text/Foto: Heike Hünefeld /Foto: Braun Hotelmarketing Im Jens Weißflog Appartementhotel ist Skisprunggeschichte erlebbar. Unzählige Pokale, Trophäen und Medaillen hat der 3-fache Skisprungolympiasieger in seiner langjährigen internationalen Laufbahn gewonnen und können im Hotel besichtigt werden. Anfang August kam ein neues Schmuckstück Skisprunggeschichte hinzu. Alle Appartements im Jens Weißflog Appartementhotel tragen Namen bekannter Skisprung-Weltcup-Orte. Alles Stätten großer sportlicher Triumphe des heute 48-jährigen Hoteliers. Im Frühjahr wurde die Idee geboren, die Appartements sollten doch auch dem Ortsnamen im Aussehen gerecht werden. Gesagt, getan. Das erste Appartement wurde mit Hilfe der Firma Braun Hotelmarketing aus Rothenkirchen/Vogtland umgestaltet. Im schweizer Stil erstrahlt nun die Suite mit dem Namen Engelberg.




In Engelberg erlebte Jens Weißflog seine ersten Sternstunden bei Weltmeisterschaften. Als frischgebackener Olympiasieger von Sarajevo reiste Jens Weißflog 1984 zur Mannschafts-Weltmeisterschaft nach Engelberg. Der damals 19-jährige Oberwiesenthaler wurde mit dem DDR-Team Mannschafts-Vizeweltmeister. Zum Silber - Team gehörten die beiden Klingenthaler Klaus Ostwald und Matthias Buse sowie der Oberwiesenthaler Ulf Findeisen. Premierengast im neugestalteten Appartement Engelberg war der einstige Weltklasseskispringer Andre´ Kiesewetter. Er war der erste deutsche Skispringer der den V-Stil beherrschte und wurde so in der Saison 1990/91 Gesamtweltcupzweiter und holte Bronze mit dem Team zur WM 1991 - gemeinsam mit Jens Weißflog. In Engelberg reichte es für Andre Kiesewetter nie zu einer top ten Platzierung. Das beste Resultat war ein 21. Rang im Februar 1990 mit Sprüngen auf 111m und 107m. Andre´Kiesewetter war beeindruckt vom neuen Ambiente des Appartements und fühlte sich wie ein Engel auf dem Berg Ich war schon mehrfach bei Jens zu Gast und habe auch dieses Appartement bewohnt, doch was jetzt hier passiert ist, übertrifft meine Erwartung. Erinnerungen werden wach an meine Sportlerlaufbahn und ich muss aufpassen, dass ich beim Aufwachen nicht denke ich bin wirklich in der Schweiz. Es ist richtig gut geworden und ich bin schon ein wenig stolz, dass ich als Erster hier wohnen durfte. So bin ich nun doch wenn auch über 20 Jahre später Erster in Engelberg. Das Appartement Engelberg war der Testlauf für die Neugestaltung weiterer Appartements. Ideen gibt es schon, aber mehr wird noch nicht verraten, so Jens Weißflog.  

 

Zurück zur Übersicht

 
zurück zur Übersicht
top