Inhalte einblenden  Inhalt einblenden Inhalte einblenden
Inhalt ausblenden  Inhalt ausblenden Inhalt ausblenden
Tel.: 037348/10-0

News

Oberwiesenthaler Skispringer und Nordisch Kombinierte im Aufwind
15.09. 2012

Die Oberwiesenthaler Skispringer und Nordisch Kombinierten haben am Donnerstag, dem 13. September 2012 ein neues Trainingsgerät eingeweiht. Die Sportler können nunmehr in einem Windkanal den Flug durch die Luft imitieren. Ein Sprung von der Schanze dauert je nach Schanzengröße 2-5 sec. Nun können die Sportler mit diesem Imitationsgerät wesentlich länger das Verhalten der Luftströmungen testen und trainieren. Der Erste, der das neue Gerät nutzen durfte, war kein geringerer als der Weltmeister in der Nordischen Kombination von 2011 Eric Frenzel. Der 23-jährige ist quasi mit Hilfe seines Trainers Frank Erlbeck und Trainingsgefährte Spezialspringer Richard Freitag in die Luft gegangen.  

v.l.n.r.Frank Erlbeck/Eric Frenzel/Richard Freitag


Eric Frenzel ist per Gurt angeschnallt und wird mit einer Vorrichtung in die Luft gehoben. Zwei Schneekanonen sorgen für Wind, der dem Athleten ähnlich wie beim Sprung von der Schanze entgegenweht. Nach dem Weihesprung sagte Eric Frenzel: Ich bin sehr froh über diese Anlage, eine tolle Erneuerung. Nun können wir jederzeit Flugimitationen trainieren sowie Bindungseinstellungen testen und müssen deswegen keine Fahrten zu den bisherigen großen Anlagen in Dresden und Ingolstadt planen. Das Trainingsgerät vor Ort erleichtert vieles.

Anschnallgurt und Ski des Weltmeisters Eric Frenzel


Am Entstehen der neuen Anlage haben viele Oberwiesenthaler Firmen und die Trainer mit Eigenleistungen mitgewirkt.

Text/Fotos: Heike Hünefeld

 

Zurück zur Übersicht

 
zurück zur Übersicht
top