Inhalte einblenden  Inhalt einblenden Inhalte einblenden
Inhalt ausblenden  Inhalt ausblenden Inhalt ausblenden
Tel.: 037348/10-0

News

Weißflogsche Fitness und Weinholdsche Radsport-Kompetenz - der Startschuss in den E-Bike Sommer
21.04. 2013

Radfahren und Radfahren ist nicht das gleiche im herkömmlichen Sinne ist Muskelkraft von A bis Z, von Anfang bis zum Ziel gefragt. Der Trend sind moderne E-Bikes. Mit dem E-Bike ist Radfahren etwas leichter es fühlt sich an als hätte man stets eine Brise Rückenwind. Muskelkraft ist beim E-Bike immer noch gefragt, nur kann per kleiner technischer Unterstützung der Bewegungsradius erheblich erweitert werden. E-Bike Radfahren macht einfach mehr Spaß und ist keineswegs nur etwas für Best Ager. Sportlich ambitionierte Zeitgenossen wissen die Vorteile des E-Bikes zu schätzen. So auch Skisprungolympiasieger Jens Weißflog und Radsporttrainer und - Händler Stefan Weinhold aus Marienberg. Jens Weißflog schätzt aus touristischer Sicht vor allem die Eignung der E-Bikes für die viele Gästegruppen. Gäste aus dem Flachland sind schon etwas ängstlich beim Betrachten der Höhenmeter im Mittelgebirge; mit einem normalen Mountainbike schaffen diese Gäste nur eine relativ kurze Distanz. Mit dem E-Bike ist es entspannter und auch eine Steigung lässt sich relativ mühelos bewältigen so Jens Weißflog. Radsporthändler Stefan Weinhold ist selbst sportlich ambitionierter Radsportler und kennt die technischen Vorteile bestens Die Entwicklung der E-Bikes verläuft rasant. Mittlerweile gibt es Räder mit integriertem Generatormodus, der eine Rekubertation der Bremsenergie und damit noch bessere Reichweiten ermöglicht. Somit lassen sich bequem 130 km Strecken bewältigen so der Radsportexperte aus Marienberg. Für beide steht das E-Bike Interesse. Gesagt, getan. Eine Idee wurde entwickelt.

Jens Weißflog (li.) und Stefan Weinhold (re.)


Jens Weißflog (li.) und Stefan Weinhold (re.)  

Jens Weißflog und Stefan Weinhold planen am 9. Juni 2013 die Premierenfahrt die 1. Grenzüberschreitende E-Bike Touristik-Tour von Marienberg nach Oberwiesenthal.

Die Tour ist 55km lang und führt von Marienberg nach Reitzenhain, dann nach Tschechien mit Rast an der Talsperre vodny nadrz Prisecnice In Medenec (Kupferberg) wird Rast gemacht. Zeit zum Auftanken für Radsportler und Sportgerät. Gelegenheit - mehr zu erfahren über diese einzigartige Landschaft in der tschechischen Nachbarschaft. Der Weg führt nun auf tschechischer Seite bis zum Radfahrerübergang Loucna und dann zum Ziel, zum Jens Weißflog Appartementhotel. Hier wartet auf die Akteure ein sportlicher Tagesausklang mit Musik und interessanten Gesprächen. Für die Premierentour können Sie sich im Radsportgeschäft Weinhold in Marienberg anmelden. Die Startplätze sind limitiert. Mit genau 33 E-Bike Enthusiasten soll die Premierentour gefahren werden. Die Zahl 33 steht dabei für die Anzahl der Weltcupsiege von Jens Weißflog. Text/Foto: Heike Hünefeld  

 

Zurück zur Übersicht

 
zurück zur Übersicht
top